15.11.2016

 
Grand Slam of Curling, Tour Challenge in Cranbrook (CAN) 08.-13.11.16

Nach einer intensiven Trainingswoche in Vancouver mit Linda und Al Moore sind wir am Dienstag nach Cranbrook gereist. Noch am selben Tag fand das Eistraining in der Slam Arena statt und wir konnten zum ersten Mal mit den neuen Steinen vom Grand Slam spielen.

Im ersten Spiel trafen wir auf Team Hasselborg (SWE).  Leider mussten wir uns in diesem Spiel geschlagen geben und sind mit einer Niederlage ins Turnier gestartet.  Im zweiten Spiel nutzte Team Jones (CAN) im Zusatzend das Recht des letzten Steins und konnte somit als Sieger vom Eis gehen.

Gegen Team Middaugh (CAN) konnten wir dank einer guten Teamleistung einen ersten Sieg erspielen.

Leider mussten wir uns im letzten Spiel gegen Team Sweeting (CAN), die späteren Turniersieger, ganz knapp geschlagen geben.

Mit nur einem Sieg aus vier Spielen haben wir uns nicht für die Playoffs qualifiziert und sind aus dem Turnier ausgeschieden.

 

Nach drei intensiven und lehrreichen Wochen freuen wir uns auf die Vorweihnachtszeit in der Schweiz.


30.10.2016

 
Grand Slam of Curling, Masters in Okotoks (CAN) 25.-30.10.16

Aufgrund der grossen Zeitdifferenz zu Kanada, sind wir bereits letzten Samstag nach Calgary geflogen. Nach drei intensiven Trainingstagen on und off Ice trafen starteten wir am Dienstagabend in den ersten Grand Slam der Saison. Leider ging das erste Spiel gegen Team Rocque (CAN) verloren. Am Mittwoch trafen wir auf Team Homan (CAN), welche den Slam als Titelverteidiger bestritten. Nach einem sehr ausgeglichenen Spiel platzierte Rachel Homan ihren letzten Stein als perfekten Freeze und sicherte sich somit den Sieg. Wir wussten, dass wir die nächsten beiden Round Robin Games gewinnen müssen, um die Qualifikation für die Playoffs zu schaffen. Am Donnerstag wartete Team Muirhead (SCO) auf uns. Dieses Spiel konnten wir dank einer guten Teamleistung für uns entscheiden. Leider verlief das Spiel gegen Team Kim (KOR) am Freitagabend nicht nach unseren Vorstellungen und wir mussten uns geschlagen geben. Somit sind wir vor den Playoffs aus dem Turnier ausgeschieden. 

Mehr Infos zum Turnier hier.

 

Da der nächste Slam bereits in zwei Wochen ansteht, bleiben wir in Kanada und verbringen die nächste Woche in Vancouver. Wir trainieren dort mit Al Moore, unserem Nationalcoach und seiner Frau Linda. 

Vom 8. - 13. November 2016 werden wir am zweiten Grand Slam der Saison, der Tour Challenge in Cranbrook (CAN) teilnehmen. 

Mehr Infos zum Turnier hier.


20.10.2016

 
Europameisterschaft Trials in Biel 13.-16.10.16
Team Baden Regio / Nadine Lehmann / Alina Pätz / Nicole Schwägli / Marisa Winkelhausen

Nachdem wir das erste Spiel am Donnerstag Nachmittag im Zusatzend verloren haben, konnten wir das Abendspiel für uns entscheiden. Leider konnten wir am Freitag nicht ganz an unsere Leistung anknüpfen und mussten uns in zwei Spielen geschlagen geben. Somit hatten wir das Messer am Hals, Flims brauchte nur noch ein weiterer Sieg für den Gewinn der EM Trials. Das erste Spiel am Samstag konnten wir dank einer guten Teamleistung gewinnen und somit stand es 3 - 2 für Flims. Das Abendspiel war ein Kopf an Kopf Rennen. Beide Teams spielten auf gutem Niveau. Jedoch konnte Flims das Recht des letzten Steins im letzten End für sich nutzen und ging als Sieger vom Eis und gewann somit die Trials. 

Wir gratulieren Flims an dieser Stelle zur Qualifikation für die Europameisterschaft und wünschen bereits jetzt "Guet Stei" in Schottland.


10.10.2016

 
Europameisterschaft Trials in Biel 13.-16.10.16

Diese Woche finden in Biel (Tissot Arena) die EM Trials für die Teilnahme an der diesjährigen EM in Braehead (Schottland) statt. Die Qualifikation für die EM wird zwischen Team Flims und uns in einem Best of 7 Spielmodus ausgespielt. Bei den Herren werden Team Genf und Team Adelboden um die Teilnahme spielen.

 

Spielzeiten:

Donnerstag, 13.10.16 - 14.00 Uhr

Donnerstag, 13.10.16 - 20.00 Uhr

Freitag, 14.10.16 - 11.00 Uhr

Freitag, 14.10.16 - 18.00 Uhr

Samstag, 15.10.16 - 11.00 Uhr (falls nötig)

Samstag, 15.10.16 - 18.00 Uhr (falls nötig)

Sonntag, 16.10.16 - 09.00 Uhr (falls nötig)

 

Resultate: Link

 

Wir freuen uns auf den Event und würden uns über zahlreiche Unterstützung sehr freuen!


10.10.2016

 
Women' Masters Basel 07.-09.10.16

Letztes Wochenende haben wir das erste Turnier in der Schweiz bestritten. In Basel fand wiederum das Women's Masters statt.

Wir konnten die ersten beiden Spiele (Team Wrana SWE, Team Stern SUI) dank einer guten Leistung gewinnen und trafen am Freitagabend im A-Final auf Team Schöpp (DE). In diesem Spiel mussten wir eine Niederlage einstecken. Die Teamleistung war leider nicht überzeugend, deshalb mussten wir am Samstag Morgen früh wieder auf Eis. Dank einem erneuten Sieg gegen Team Wrana (SWE) standen wir eine Stunde später wieder auf dem Eis. In diesem Spiel, dem B-Final trafen wir auf Team Sidorova (RUS). Trotz unserer konstanten Teamleistung hat es am Schluss nicht für einen Sieg gereicht. Somit war für uns die Qualifikation für die Playoffs noch immer nicht geschafft. Am Abend trafen wir dann auf Team Ogasawara (JPN). Dieses Spiel konnten wir klar für uns entscheiden und sicherten uns somit einen Platz in den Playoffs. Die Viertelfinale begannen bereits um 08.00 Uhr am Sonntagmorgen, was für uns erneut eine kurze Nacht bedeutete. Leider mussten wir uns mit dem letzten Stein gegen Team Kim (KOR) geschlagen geben. Somit haben wir das Turnier auf Platz 5 abgeschlossen.

Wir sind mit unserer Gesamtleistung in Basel zufrieden und freuen uns auf die bevorstehende EM-Quali in Biel.


04.10.2016

 
Stockholm Ladies Curling Cup 30.09-02.10.16

Vergangenes Wochenende sind wir mit unserem Coach Mirjam Ott nach Stockholm gereist um dort am Stockholm Ladies Curling Cup teilzunehmen. Das Teilnehmerfeld war wie alle Jahre stark besetzt und wir trafen in der Gruppenphase auf folgende Teams:

Sigfridsson, SWE

Driendl, DE

Jones, CAN

Maillard, SUI

Aus der Gruppenphase konnten wir drei Spiele gewinnen und mussten uns nur gegen Team Sigfridsson geschlagen geben. Es qualifizierten sich jeweils Platz 1 und 2 aus jeder Gruppe für den Viertelfinal. In unserer Gruppe kam es zu einem Tie-Break, da drei Teams jeweils drei Siege erzielen konnten. Team Sigfridsson war dank des Besten LSD direkt qualifiziert und wir mussten erneut gegen Team Jones antreten. Das Spiel verlief sehr spannend, jedoch konnten die Kanadierinnen das Recht des letzten Steins im letzten End ausnützen und das Spiel gewinnen. Somit sind wir trotz der gut gespielten Gruppenphase am Samstagabend ausgeschieden.

 


18.09.2016

 
Kanadaaufenthalt 04. - 20.09.16

Wie auch in den letzten zwei Jahren haben wir die Saison mit dem Turnier in Oakville, Kanada begonnen. Leider konnten wir dieses Jahr nicht an die Resultate der letzten Jahre anknüpfen. Mit nur zwei Siegen aus fünf Spielen haben wir uns leider nicht für die Playoffs qualifiziert. Trotzdem konnten wir unsere Leistung während dem Turnier steigern und erste Erfahrungen mit den neuen Besenkissen sammeln. Nach drei intensiven Trainingstagen auf dem Eis und im Fitness sind wir mit dem Flieger nach Saskatoon gereist und haben dort das zweite Turnier in Angriff genommen. 

Auch das Colonial Square Ladies Classic verlief nicht ganz nach unseren Vorstellungen. Trotz unserer guten Leistung haben wir drei Spiele ganz knapp verloren, zwei davon im Zusatzend. Deshalb haben wir uns auch in Saskatoon nicht für die Playoffs qualifiziert.

Als nächstes werden wir Ende September nach Stockholm reisen und dort am Stockholm Ladies Curling Cup teilnehmen. Infos zum Turnier hier.

Team Baden Regio / Nadine Lehmann / Alina Pätz / Nicole Schwägli / Marisa Winkelhausen

31.08.2016

 
Medienmitteilung
Weltmeister-Team Baden Regio startet mit 
neuem Hauptsponsor in die Curlingsaison 2016/17
 
Baden, 31. August 2016 
Das Frauen-Curlingteam von Baden Regio startet mit der Hypothekarbank Lenzburg AG (HBL) als neuem Hauptsponsor in die Curlingsaison 2016/17. Die Partnerschaft soll dem Team die Teilnahmen an zahlreichen Auslandturnieren ermöglichen. „Dank dem Engagement der Hypothekarbank Lenzburg können wir in Magglingen/Biel einige Intensivtrainings durchführen, was hinsichtlich der bevorstehenden Europameisterschaften, Weltmeisterschaften und den Olympischen Winterspielen enorm wichtig ist“, sagt Alina Pätz, Skip der Badener Curlerinnen. 
 
Ab der kommenden Saison wird das Team deshalb auch unter dem Namen Team Baden Regio HBL auftreten. Ansonsten starten die Weltmeisterinnen von 2015 aber unverändert mit Nicole Schwägli, Marisa Winkelhausen, Nadine Lehmann und Alina Pätz (Skip) in die neue Saison. Auch trainiert und coacht die ehemalige Schweizer Topcurlerin Mirjam Ott das Team weiterhin.
Die Höhepunkte der Saison 2016/17 folgen Schlag auf Schlag: Anfang September 2016 findet der Saisonauftakt mit einem zweiwöchigen Trainings- und Wettkampfaufenthalt in Kanada mit dem Turnier der World Curling Tour (WCT) in Oakville statt. Im Oktober 2016 folgen die Qualifikationen für die Europameisterschaften, die im November 2016 in Glasgow (Schottland) über die Bühne gehen werden. Und im Februar 2017 werden die Schweizermeisterschaften ausgetragen (Ort noch offen), an denen sich das Baden-Regio-HBL-Team für die Weltmeisterschaften in China im März 2017 qualifizieren will. 
 
Die Hypothekarbank Lenzburg AG freut, sich das junge und ambitionierte Team aus der Region zu unterstützen und auf dem Weg zum Fernziel Olympische Winterspiele 2018 zu begleiten. „Der Sport mit Stein und Besen erfordert viel Engagement, Teamgeist, Präzision und Zuverlässigkeit sowie klare Kommunikation. Dies sind alles Werte, welche auch wir in unserer täglichen Arbeit umsetzen“, sagt Marianne Wildi, CEO der Hypothekarbank Lenzburg AG. „Wir sind überzeugt, dass das Team den Stein im richtigen Moment in der Mitte platziert und hoffen, mit unserer Unterstützung die Curlerinnen ihren ambitionierten Zielen einen Schritt näher zu bringen“, so Wildi.
Fakten zur Hypothekarbank Lenzburg AG:
Die Hypothekarbank Lenzburg AG ist eine börsenkotierte regionale Universalbank. Gegründet wurde das Institut 1868 als Hypothekar- und Leihkasse Lenzburg. Heute betreibt das Geldinstitut 13 Geschäftsstellen im Kanton Aargau. Neben dem traditionellen Geschäft setzt die Bank in jüngster Zeit auch stärker auf die Digitalisierung und wird so auch für Kunden ausserhalb der Region zu einem attraktiven Finanzpartner. Hypothekarkredite gehören nach wie vor zur Kernkompetenz. Aber auch das Anlagegeschäft, Dienstleistungen für KMU sowie Beratungen im Bereich Vorsorge & Erbschaften, Steuern und der Zahlungsverkehr sind wichtige Standbeine.

01.07.2016

 
Saison 2016/2017

Wir freuen uns darüber, dass wir die nächste Saison unverändert in Angriff nehmen können. Alle Teammitglieder,  inkl. Coach Mirjam Ott, sind bereit auch in der kommenden Saison hart für unsere Ziele zu arbeiten und zu kämpfen. 

Momentan sind wir an der Planung der kommenden Saison 2016 / 2017 und trainieren viel im Kraft- und Ausdauerbereich. Bereits seit Mitte Juni haben wir das Eistraining wieder angefangen und trainieren vorwiegend an unserer Technik. 

Das erste Turnier werden wir Anfang September in Oakville, Kanada bestreiten. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Saisonstart und werden bis dahin fleissig in Baden auf dem Eis stehen. 


 

 

 

 

 

2018er Gönnervereinigung

Unser Fernziel ist es, uns für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang / Südkorea zu qualifizieren. Weil alle wissen, wie lang und hart der Weg ist, will die 2018er-Gönnnervereinigung helfen, einige Steine aus diesem Weg zu räumen.

 

Mehr Infos hier