11.07.2015

 

2018er Gönnervereinigung

Unser Fernziel ist es, uns für die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang / Südkorea zu qualifizieren. Weil alle wissen, wie lang und hart der Weg ist, will die 2018er-Gönnnervereinigung helfen, einige Steine aus diesem Weg zu räumen.

 

Mehr Infos hier

 


04.07.2015

 

Teamevent auf dem Golfplatz

Seit einigen Wochen verbringen wir nun viele Stunden mit Kraft- und Ausdauertraining und feilen an unserer körperlichen Fitness. Da kam die Einladung einer Gönnerin für einen nicht alltäglichen Teamevent genau richtig. Am Sonntag, dem 28.06.2015, durften wir einen Tag auf dem Golfplatz in Interlaken verbringen. Golf-Cheftrainer Bernard Chenaux und Pro Ronny Zimmermann zeigten uns ihre Tipps und Tricks und wir haben festgestellt, dass auch im Golfsport die Technik eine grosse Rolle spielt. Wir hatten einen Riesenspass und bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Beteiligten.


Den Artkel zum Event Angela Kreis-Muzzulini findet Ihr hier.

Bilder oben © by Angela Kreis-Muzzulini



22.04.2015

 

Curling Champions Tour Final, St. Gallen 15. - 18.04.2015

Nach einer kurzen Verschnaufpause reisten wir am Mittwoch, 15. April nach St. Gallen um am letzten Event von dieser Saison teilzunehmen.

Da wir aus der Round Robin nur 1 Match für uns entscheiden konnten, haben wir uns an diesem Event leider nicht für die Playoffs qualifiziert. Für Resultate und Infos: www.europeanmasters.ch

Trotzdem war es für uns ein schöner Abschluss einer sehr erfolgreichen Curlingsaison. Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals bei all unseren Sponsoren, Gönnern, Supportern, Familien und Freunden für die tolle Unterstützung bedanken! 

 


14.04.2015

 

Players' Championship Toronto 7. - 12.04.2015

Bereits nach 2 kurzen Wochen in der Schweiz reisten wir nach Toronto und durften dort am Players' Championship, dem letzten Grand Slam der Saison, teilnehmen. Für dieses Turnier wurden jeweils die 12 besten Frauen- und Männerteams der Welt eingeladen.

In unserer Gruppe trafen wir erneut auf 3 WM-Teams, Eve Muirhead, Anna Sidorova und Jennifer Jones. Ebenfalls in unserer Gruppe spielte das Team Flims um Binia Feltscher und Heather Nedohin aus Kanada. Dank einer guten und konstanten Teamleistung konnten wir 4 Gruppenspiele für uns entscheiden und qualifizierten und somit für die Playoffs.

Im 1/4 Final gegen Russland konnten wir nicht an unsere Leistung der letzten Tage anknüpfen und gingen als Verlierer vom Eis.

Es war ein toller Event und wir haben die Zeit in Toronto genossen.

 

Die Saison ist für uns noch nicht zu Ende.. Wir reisen am Mittwoch nach St. Gallen, dort steht das Finale der European Champions Tour auf dem Programm.

 

Für Resultate und Infos: www.europeanmasters.ch

 

 


30.03.2015

 

Weltmeister 2015!

 

Am 8. März standen wir am Flughafen Kloten um unsere grosse Reise nach Japan  anzutreten.

Wir reisten bereits eine Woche vor dem Eröffnungsspiel an, um uns an die Zeitumstellung zu gewöhnen und um uns optimal vorzubereiten. Nebst unserem Coach Mirjam Ott, begleiteten uns Carole Howald als Alternate, Al Moore als Nationalcoach und Simone Rindisbacher als Physiotherapeutin.

 

Nach dieser einwöchigen Eingewöhnungszeit begann am Samstag 14. März 2015 endlich das Turnier. Das Teilnehmerfeld war an dieser Weltmeisterschaft sehr gut besetzt. Insgesamt waren rund sechs Olympiateilnehmer vertreten, darunter alle aktuelle Olympia-Medaillen Gewinner. Als Neulinge auf dieser Bühne versuchten wir ein Spiel nach dem anderen zu nehmen. Wir konnten uns von Spiel zu Spiel steigern und beendeten die Round Robin mit nur einer Niederlage aus 11 Spielen auf Platz 1. Im ersten Playoff-Spiel standen wir den hochfavorisierten Kanadierinnen um Skip Jennifer Jones gegenüber. Dank einer hervorragenden Teamleistung konnten wir auch dieses Spiel für uns entscheiden und qualifizierten uns somit für das Finalspiel. Im Final trafen wir erneut auf die Kanadierinnen, welche den Umweg über Russland nehmen mussten und diese Hürde ohne Probleme nahmen.

Auch im Final half uns der Vorteil des letzten Steines, das Spiel so gut wie möglich zu kontrollieren. Kanada gelang es erst im 7. End die ersten Punkte zu schreiben. Inzwischen führten wir bereits mit 4-0. Ein starkes zehntes End der Kanadierinnen brachte uns trotzdem noch in Bedrängnis. Alina’s letzter Stein musste daher exakt das Zentrum treffen. Es war ein richtiger „Teamstein", der von der Abgabe über den Wischeinsatz bis zur Richtungseinschätzung gemeinsam vom Team in dieses Zentrum befördert wurde und uns den Weltmeistertitel 2015 sicherte. Schöner kann man eine WM wahrlich nicht gewinnen.

 

An dieser Stelle möchten wir allen mitgereisten Fans danken, die für lautstarke Unterstützung in Japan gesorgt haben. Des Weiteren waren wir überwältigt vom warmen Empfang am Flughafen Zürich und möchten uns dafür und für das anschliessende Essen im Restaurant Rossweid herzlich bedanken. Schliesslich danken wir auch allen, die während der WM von zu Hause aus mitgefiebert und uns mit motivierenden Nachrichten stets unterstützt haben. Ohne Eure Unterstützung und ohne unsere Sponsoren und Gönner ist ein solcher Erfolg nicht möglich. Vielen Dank!











07.03.2015

 

Weltmeisterschaft vom 14. - 22. März in Sapporo, Japan

 

Die Frauen-WM findet dieses Jahr in Sapporo (Japan) statt. An Sapporo mögensich vielleicht einige erinnern. Es liegt im hohen Norden Japans und war in den 70er-Jahren Austragungsort der Olympischen Spiele, in der die Schweiz sehr erfolgreich war.


In Sapporo erwartet uns ein stark besetztes Teilnehmerfeld. Von den zwölf Teams haben nicht weniger als sechs an der letztjährigen Olympia teilgenommen.


Als Alternate wird uns Carole Howald vom Team Biel an der WM verstärken.

Carole ist als Alternate mit dem Team Flims amtierende Welt- und Europameisterin und wir freuen uns sehr, sie an der WM dabei haben zu dürfen.


Informationen und Resultate zur WM können auf der offiziellen Veranstaltungsseite abgerufen werden.


Der Verband Swiss Curling wird ebenfalls laufend über die WM berichten.

 

 


23.02.2015

 

Schweizermeister 2015 Team Baden Regio Halter

Vom 14.02. - 21.02.2015 fand in Schaffhausen die Schweizermeisterschaft der Elite statt. Nach einer Woche mit vielen Emotionen und einer super Teamleistung haben wir unser Ziel erreicht, wir sind Schweizermeister 2015!!

 

An dieser Stelle möchten  wir uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren, Gönnern, Unterstützer, Familien und Bekannten für den Support bedanken - ohne euch wäre dieser Erfolg nicht möglich!!

 

Resultate Schweizermeisterschaft

 

Wir freuen uns bereits jetzt auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in Sapporo (Japan) vom 14. - 22.03.2015!

ZEN-NOH World Women's Curling Championship

 


25.01.2015

 

Swiss Curling League 2. Teil, Wallisellen 24. + 25.01.2015

Auch der zweite Teil der Swiss Curling League verlief nach unseren Vorstellungen. Wir konnten dank einer konstanten Leistung alle drei Spiele für uns entscheiden und haben uns somit für die Schweizermeisterschaft qualifiziert.

Diese findet vom 14. - 21. Februar 2015 in Schaffhausen statt. Bis dahin werden wir weiterhin an unserer Technik feilen und viele Stunden auf dem Eis verbringen.

Resultate


12.01.2015

 

Internationaler Berner Damen-Cup, 08. - 11.01.2015

Nach der Wettkampfpause während der Weihnachtszeit starteten wir top motiviert in's erste Turnier der zweiten Saisonhälfte. Was für ein Start in's neue Jahr, nach sieben gewonnenen Spielen gehen wir als Sieger aus dem Internationalen Berner Damen-Cup hervor. Ein erfolgreicher Start in's neue Jahr!

Resultate


17.12.2014

 

Swiss Curling League 1. Teil, Thun 13. + 14.12.2014

Nach einer gefühlten Ewigkeit standen wir letztes Wochenende endlich wieder gemeinsam auf dem Eis und bestritten die erste Runde der Swiss Curling League. 4 der 8 teilnehmenden Teams qualifizieren sich für die Schweizermeisterschaft im Februar 2015. Der erste Match war lange hart umkämpft, nach einem gut ausgespieltem letzten End konnten wir als Sieger vom Eis. Dank einer konstanten Leistung konnten wir die drei weiteren Spiele ebenfalls für uns entscheiden und haben das Wochenende ungeschlagen beendet. Ein toller Erfolg vor der Weihnachtspause!

Resultate


Wir werden die Weihnachtszeit mit unseren Familien geniessen und viel off-Ice trainieren. Euch allen wünschen wir eine besinnliche Zeit und bereits jetzt einen guten Rutsch ins 2015!


20.11.2014

 

Trainingsaufenthalt Kanada 26.10. - 18.11.2014

Master, Grand Slam Selkirk

Ende Oktober reisten wir an unseren ersten Grand Slam nach Winnipeg. Die besten 15 Teams der Order of Merit durften um den begehrten Grand Slam Titel spielen. Dementsprechend hochkarätig war das Teilnehmerfeld.

Zu Beginn des Turniers mussten wir zwei knappe Niederlagen gegen die Kanadierinnen Sherry Middaugh und Rachel Homan einstecken und hatten relativ früh das Messer am Hals. Mit zwei klaren Siegen gegen das Team Carey (Kanada) und Team Tirinzoni (Schweiz) und einem gelungenen Steinspiel qualifizierten wir uns direkt für die Playoffs. 

In einem engen Spiel um das kanadische Team Sweeting mussten wir uns im Viertelfinal leider geschlagen geben. 

 

Colonial Square Ladies Classic Saskatoon

In der darauffolgenden Woche reisten wir weiter nach Saskatoon. Dort begann am Freitag das zweite Turnier für uns. Das erste Spiel konnten wir nach einer souveränen Leistung für uns entscheiden. Noch am selben Abend spielten wir gegen das Team Sormunen aus den USA und verloren ganz knapp im Zusatzend. Somit trafen wir am nächsten Tag auf das Team Englot aus Saskatoon und gingen leider auch hier als Verlierer vom Eis. Aufgrund des Spielschemas "Triple-knock-out" hatten wir einen strengen Sonntag vor uns und mussten jedes Spiel gewinnen um uns für die Playoffs zu qualifizieren. Die ersten beiden Matches konnten wir dank einer guten Leistung zu unseren Gunsten entscheiden. Am Sonntag Abend trafen wir wiederum auf das Team Tirinzoni aus der Schweiz. Wir konnten leider nicht an unsere gute Leistung anschliessen, verloren das Spiel und schieden aus dem Turnier aus.

 

Red Deer Curling Classic

Am Freitag begann für uns das letzte Turnier von unserem dreiwöchigen Trainingsaufenthalt in Kanada. Dank einem 6er-Haus im ersten Spiel gab sich unser erster Gegner (Leslie Rogers) nach sechs Ends geschlagen. Am darauffolgenden Tag spielten wir, wie auch schon in Saskatoon, gegen das Team um Michelle Englot. Auch dieses Spiel konnten wir dank einer guten Leistung für uns entscheiden. Im Spiel gegen Chrystal Webster mussten wir nach einem Zusatzend leider als Verlierer vom Eis. Am Sonntag trafen wir auf Heather Nedohin, auch dieses Spiel haben wir nur knapp verloren. Eine weitere Niederlage hätte für uns das Ausscheiden aus dem Turnier zur Folge gehabt. Dank den zwei gut ausgespielten darauffolgenden Siegen (gegen Teryn Hamilton und Kelly Scott) haben wir uns wiederum für die Playoffs qualifiziert.  

Im Viertelfinal am Montag trafen wir erneut auf das Team um Crystal Webster - diesmal konnten wir als Sieger vom Eis. Im Halbfinale gegen Shannon Kleibrink kamen wir bereits früh in Führung und konnten diese bis im achten End verteidigen. Somit standen wir zum zweiten Mal in dieser Saison in einem Turnierfinale in Kanada. Entschlossen das Game gegen Trish Paulsen und ihr Team zu gewinnen traten wir am Sonntag Nachmittag erneut auf den Rink. Erst der letzte Stein von Alina entschied das Spiel - zu unseren Gunsten. Wir freuen uns sehr über den Turniersieg und möchten uns an dieser Stelle bei allen Sponsoren, Unterstützer und Gönner bedanken!!

 


21.10.2014

 

EM Trials Zollbrück 15. - 19.10.2014

Die vier besten Schweizerteams der letzten Saison kämpften während 5 Tagen in Zollbrück um die Teilnahme an der diesjährigen Europameisterschaft in Champéry.

Für die Vorrunde wurde eine doppelte Round Robin gewählt, das heisst jedes Team traf zweimal auf jeden. Die beiden Teams mit den meisten Punkten spielten dann in einer Best-of-3-Finalserie um die Qualifikation für die EM.

 

Die Aarauerinnen um Skip Tirinzoni beendeten die Vorrunde mit den meisten Punkten und waren somit direkt für die Finalrunde qualifiziert. Da das Team aus Flims und wir nach der Round Robin punktgleich waren, musste ein Tie-break den zweiten Finalisten ausmachen. Erst der letzte Stein entschied über Sieg oder Niederlage. Die Flimserinnen besiegten uns knapp mit einem 7-6. Somit waren die Trials für uns vorbei.

 

Wir wünschen dem Team Flims um Binia Feltscher viel Glück in Champéry!

 


13.10.2014

 

Women's Masters Basel 10. - 12.10.2014

Da wir am Freitag bereits um 08.00 Uhr auf dem Eis stehen durften, reisten wir bereits am Donnerstag Abend nach Arlesheim. Im ersten Spiel trafen wir auf das Team um Andrea Schöpp und konnten nach einer guten Leistung als Sieger vom Eis gehen.

Dank dem ersten Sieg hatten wir eine kleine Pause und konnten uns für's nächste Spiel gegen Silvana Tirinzoni vorbereiten. Leider konnten wir nicht an unsere Leistung vom ersten Spiel anknüpfen und verloren diesen Match. Am Abend trafen wir erneut auf ein deutsches Team, Team Driendl. Dank einer guten Performance konnten wir diesen Match für uns entscheiden.

Am Samstag standen wir bereits um 09.00 Uhr wieder auf dem Eis und trafen auf das Team Lehmann, ebenfall aus Deutschland. Auch aus dieser Partie gingen wir als Gewinner vom Rink. Kurz danach ging's auf dem nächsten Rink weiter gegen das Team Fleming aus Schottland. Dieses, wie auch das nächste Spiel gegen Anna Sidorova aus Russland verloren wir leider, deshalb qualifizierten wir uns knapp nicht für die Playoffs.

Resultate

 

Auch wenn das Wochenende Resultatmässig nicht zufriedenstellend war, schauen wir zuversichtlich auf den nächsten Event!

 

Vom Mittwoch, 15.10. - Sonntag, 19.10. spielen wir in Zollbrück die EM-Trials um die Teilnahme an den Europameisterschaften im November in Champéry.

Reslutate


29.09.2014

 

Stockholm Ladies Curling Cup 26. - 28.09.2014

Letzten Donnerstag reisten wir für den Ladies Curling Cup nach Stockholm. Dort erwartete uns ein sehr gut besetztes internationales Teilnehmerfeld.

Unser erster Gegner in der Gruppenphase war das Team Fürbringer, dieses Spiel konnten wir dank einer konstanten Leistung für uns entscheiden. Im zweiten Spiel trafen wir auf die aktuellen Olympiasiegerinnen um Jennifer Jones, welches wir knapp verloren. Im dritten Match am Freitag bewiesen wir zwar Kampfgeist, zeigten jedoch nicht unser bestes Curling und verloren gegen das Team Sidorova aus Russland.

Am Samstag fanden wir zurück zu unserer Leistung und gewannen das letzte Gruppenspiel gegen das Team Wrana.

Leider genügten zwei Siege nicht für die Playoffs nicht, deshalb endete das Turnier für uns frühzeitig.

Resultate


18.09.2014

 

Trainingsaufenthalt Kanada 02.09. - 15.09.2014

Mit grosser Vorfreude reisten wir am 2. September nach Kanada, um unser erstes Turnier in der neuen Saison zu bestreiten.

 

Stu Sells Oakville Tankard

Am Stu Sells in Oakville konnten wir alle 4 Gruppenspiele für uns entscheiden uns qualifizierten uns somit für die Playoffs. Wir konnten unsere gute Leistung beibehalten und zogen nach zwei weiteren Siegen in den Final ein. Leider verlief das Finalspiel nicht zu unseren Gunsten und wir beendeten das Turnier auf dem zweiten Schlussrang.

Resultate

 

HDF Insurance Shoot-Out Edmonton

Am nächsten Tag sind wir nach Edmonton gereist, um am HDF Insurance Shoot-Out teilzunehmen. Auch in Edmonton sind wir gut ins Turnier gestartet und beendeten die Gruppenphase mit 4 Siegen aus 5 Spielen. Somit konnten wir am Samstag den 1/4 Final  gegen das Team Sweeting ausspielen. Nach einem schlechten Start ins Spiel kämpften wir uns zurück und verloren nur knapp mit 4:5.

Resultate


11.07.2014

 


22.05.2014

 

Das Team ist komplett!

Wir freuen uns, Mirjam Ott als neues Teammitglied vom Curling Team Baden Regio Halter begrüssen zu dürfen. Mirjam wird uns ab der kommenden Saison als Teamcoach zur Seite stehen.

Nach einer erfolgreichen Zeit im Curlingsport hat Mirjam beschlossen ihre Karriere als aktive Spitzenathletin zu beenden und ihre Erfahrungen künftig in der Funktion als Coach weiterzugeben.

Wir freuen uns bereits jetzt auf die Zusammenarbeit und die bevorstehende Saison.
 


14.05.2014

 

Vielen Dank!

 

Die Saison 2013/14 ist für uns Vergangenheit. Wir danken allen Sponsoren, Gönnern, Freunden und Verwandten für die Unterstützung.

 

Nicole Dünki hat sich aus beruflichen Gründen entschieden vom Spitzensport zurückzutreten. Ebenfalls wird Luzia Ebnöther das Team aus zeitlichen Gründen verlassen. Wir wünschen Nicole und Luzia auf ihrem weiteren Weg alles Gute und danken euch für die schöne Zeit.

 

Auf die neue Saison hin wird Marisa Winkelhausen zum Team stossen. Wir freuen uns bereits jetzt auf die neuen Herausforderungen in der kommenden Saison.


29.01.2013

 

SCL 2. Teil Wetzikon 25. + 25.01.2014

Am Samstagnachmittag fuhren wir nach Wetzikon um den zweiten Teil der Swiss League zu spielen. Um 19.00 Uhr trafen wir auf das Team Uzwil (Hegner). Lange lagen wir in Führung bis die unsere Gegnerinnen im 8. End das Spiel ausglichen. Es kam zu einem Zusatzende welches wir leider verloren. Das zweite Spiel bestritten wir gegen das junge Team aus Lausanne (Maillard). Wir spielten gutes Curling und gewannen klar mit 11:2. Somit qualifizierten wir uns für die Schweizermeisterschaften in Schafhausen, welche am 17.02.2014 beginnen!

24.01.2014

 

Glynhill Ladies International 17 - 19.01.2014 

Donnerstagmittags machten wir uns auf die Reise nach Glasgow (Schottland). Am Flughafen in Glasgow, wurden wir direkt von den Organisatoren abgeholt welche uns ins Hotel fuhren. Nachdem wir unsere Zimmer bezogen, hatten wir die Möglichkeit, eine kleine Trainingseinheit zu absolvieren. Im ersten Spiel am Freitagmorgen trafen wir auf die Chinesinnen (Wang). Lange war es ein enger und spannender Match, welcher wir jedoch am Ende verloren. Wie schon letztes Wochenende, spielten wir dann gegen unsere Landsfrauen aus Aarau (Tirinzoni). Mit einem gestohlenen letzten Stein von Aarau beendeten wir den Match mit einem Unentschieden. Trotz eines schlechten Starts im dritten Spiel gegen das Team aus Schottland (Flemming), starteten wir eine erfolgreiche Aufholjagt und gewannen dank zwei gestohlen Steinen mit 9:7. Nach den drei Gruppenspielen teilte sich das Teilnehmerfeld in eine A und B Gruppe auf. Leider befanden wir uns in der B Gruppe. Nun war unser neues Ziel den Gruppensieg zu erreichen. Mit zwei klaren Siegen am Samstag standen wir am Sonntagmorgen in den Halbfinals. Dank einer guten Teamleistung gewannen wir gegen das Team Vevers aus Schottland. Im Finale erwarteten uns erneut die Russinnen (Zharkova). Wir gewannen dieses am Ende knappe Spiel mit 11:9. Wir sind zufrieden mit unserem erreichten Gruppensieg.

15.01.2014

 

Internationaler Berner Damencup 10.01. - 12.01.2014 

Am vergangenen Wochenende fand in Bern der Internationale Berner Damencup statt. Wir freuten uns auf das starkbesetzte Turnier und trafen am Freitagmorgen als erstes auf das Team aus Schweden (Östlund). Dieses Spiel konnten wir mit 7:4 für uns entscheiden. Als nächstes spielten wir gegen das einheimische Team von Michèle Jäggi. Dank einer tollen Teamleistung gewannen wir mit 6:4. Am späteren Abend erwartete und das Olympia-Team aus den USA (Erika Brown). Am Ende hiess es 7:5 zu unseren Gunsten. Wir beendeten den Tag mit 3 Siegen aus 3 Spielen =). Am Samstagmorgen spielten wir gegen das Team von Mirjam Ott. Mit einem perfekten, letzten Stein gewannen wir auch diesen Match mit 6:4. Somit standen wir direkt in den Viertelfinals. Wir genossen den freien Nachmittag mit Kaffee und Kuchen in der Stadt Bern. Nach einem guten Abendessen in der Curlinghalle, schauten wir noch ein wenig Curling und gingen danach früh ins Bett. Im Viertelsfinal trafen wir auf das Team Aarau. Leider konnten wir nicht an unsere vorherige Leistung anknüpfen und verloren das Spiel mit 1:5. Etwas enttäuscht über den klar verloren Viertelfinal, blicken wir auf ein gutes Wochenende zurück und freuen uns auf das folgende Turnier in Glasgow.

18.12.2013

 

Steigenberger Weihnachtsturnier Gstaad 13. - 15.12.2013

Am Freitagmittag trafen wir und alle zum gemeinsamen Mittagessen in Gstaad. Um 13.30 Uhr bestritten wir unser erstes Spiel gegen die Juniorinne aus Wetzikon-Dübendorf. Wir gewannen den Match mit 10:5. Das zweite Spiel fand am späteren Abend statt, welches wir souverän für uns entschieden. Nach einem reichhaltigen Frühstück im Hotel Steigenberger spielten wir um 14.00 Uhr gegen Morges. Mit etwas Pech beim letzten Stein endete der Match mit einem unentschieden. Am Abend genossen wir das grosse und vielseitige Buffet und gönnten uns danach einen Drink an der Bar. Um 8.30 Uhr am Sonntag wartete das Team von Luzern City auf uns. Dieses Spiel konnte für uns entschieden werden. Das einheimische Team aus Gstaad forderte und im letzten Match heraus. Mit einem abschliessenden Sieg, beendeten wir das Turnier auf dem 2 Schlussrangen.

12.12.2013

 

SCL 1. Teil Flims 07. + 08.12.2013

Am Freitagvormittag machten wir uns auf die Reise nach Flims, wo unsere erste Meisterschaftsrunde begann. Nach einem kurzen Training am Nachmittag waren wir top vorbereitet fürs Wochenende. Das erste Spiel bestritten wir gegen das Team Jäggi. Mit einer super Teamleistung gewannen wir den Match mit 7:4. Der nächste Gegner hiess Aarau (Tirinzoni). Es war ein sehr spannendes und enges Spiel, bei welchem wir leider als Verlierer vom Eis gingen. Am Sonntag früh gewannen wir nach 6 End mit 9:1 gegen Uitikon Waldegg. Wieder war es ein stark umkämpftes Spiel gegen das einheimische Team von Flims, jedoch mussten wir uns nach 10 Ends geschlagen geben. Wir spielten ein konstantes und gutes Curling und sind zufrieden mit unserer Leistung.

03.12.2013

 

EM Bronzemedaille 

Wir gratulieren dem Team Davos, und ganz speziell Alina Pätz, herzlich zur Bronzemedaille an der Europameisterschaft in Stavanger, wir sind stolz auf euch! Ebenfalls gratulieren wir dem Team Adelboden zur gewonnenen Goldmedaille, weiter so!

25.11.2013

 

EM Stavanger (Norwegen) 23.11. - 30.11.2013

 

Unser Skip Alina Pätz ist momentan als Alternate mit dem Team um Mirjam Ott an den Europameisterschaften in Stavanger. Alina kam bereits in zwei Spielen zum Einsatz und konnte zum bisherigen Erfolg der Schweizerinnen, 5 Spiele - 5 Siege, tatkräftig beisteuern. Wir wünschen dem Team weiterhin viel Erfolg und 'guet Stei'.


25.11.2013

 

ZO Women's Wetzikon 15.11. - 17.11.2013

 

Am vergangenen Wochenende spielten wir in Wetzikon das ZO Women’s Tournament in Wetzikon. Es gab 4 Gruppen mit jeweils 4 Teams. Unser erstes Spiel gewannen wir gegen das Team Oberli Flotron mit 7:2. Am Samstag kämpften wir uns mit zwei darauffolgenden Siegen gegen Tschechien und Lettland ins Viertelfinale. Am Abend trafen wir auf ein russisches Team, welches wir mit 7:4 schlugen und uns somit für den Halbfinal qualifizierten.

Im Halbfinal spielten wir gegen das routinierte Team von Anna Sidarova, ebenfalls aus Russland. Mit einem schlechten Start hiess es bereits 5: 0 für Russland. Nach einer intensiven Aufholjagd mussten wir schlussendlich als Verlierer vom Eis. Wie schon im Gruppenspiel trafen wir erneut auf Stasa aus Lettland. Mit einer guten Teamleistung gewannen wir den Match und konnten das Turnier auf dem guten 3. Platz beenden.


11.11.2013

 

Trainingsaufenthalt Kanada 23.10.2013 - 06.11.2013

Am Mittwoch den 23.10.2013 machten wir uns erneut auf die Reise nach Kanada. Donnerstagvormittags trainierten wir im Avonair Curling Club und am Nachmittag im Sharmrock Curling Club, wo wir unser erstes Turnier spielten. Es gab 4 Gruppen von je 5 Teams. Wir gewannen die ersten 3 Spiele und qualifizierten uns somit für die Viertelfinals am Sonntagmorgen. Unser Gegner hieß Japan. Es war ein enges und spannendes Spiel, welches die japanische Skipin mit ihrem letzten Stein für sich entschied. Am Montag ging es gleich weiter mit einer Trainingssession im Avonair Curling Club. Nachmittags gingen wir individuell ins Fitness. Neben weiteren Freizeitaktivitäten beschränkten wir uns in dieser Woche vor allem aufs Trainieren und die Fitness. Am Donnerstag fuhren wir dann weiter nach Red Deer wo wir ein weiteres Turnier bestritten. Nach einem für uns enttäuschenden Start mit zwei Niederlagen, kämpften wir uns mit 3 Siegen in Serie in die Viertelfinals. Dort spielten wir gegen das Team MacInnes aus Kanada gegen welche wir bereits in der Vorrunde spielten. Mit einer guten Teamleistung konnten wir das Spiel für uns entscheiden und zogen somit in die Halbfinals. Leider konnten wir unsere Siegesserie nicht fortsetzten und beendeten das Turnier auf dem guten 3. Schlussrang. Wir sind zufrieden mit unseren Resultaten und der gewonnenen Erfahrung und freuen uns bereits auf das nächste Turnier kommende Woche in Wetzikon.

 


16.10.2013

 

Women's Masters Basel 04. - 06.10.2013

Am Donnerstagnachmittag fuhren wir nach Beinwil am See zu unserem neuen Hauptsponsor HALTER Bonbons, um uns vorzustellen und das Halter Team ein wenig kennenzulernen. Es war ein spannender Nachmittag und wir möchten uns für den freundlichen Empfang nochmals ganz herzlich bedanken.

Danach machten wir uns direkt auf den Weg nach Basel wo am nächsten Tag das Womens Master begann. Dieses Wochenende spielten wir ohne unseren Skip Alina. Sie bestritt dieses Turnier mit dem Team Ott zur Vorbereitung für die Olympischen Spiele. Alina wird als Alternate mit Mirjam Ott nach Sotchi reisen.

Den ersten Match gegen das Team Lundman (Schweden) wurden wir durch Isabel Kurt ergänzt, das Spiel konnten wir im Zusatzend für uns entscheiden. Das darauffolgende Spiel verloren wir dann leider gegen das Team aus Flims. Um 20.00 Uhr erwartete uns das Team Driendl (Deutschland). Mit der Hilfe von Carmen Küng gewannen wir den Match mit 9:8. Am Samstag spielten wir mit Janine Greiner zusammen gegen McManus aus Schweden. Auch diesen Match konnten wir erfolgreich gestalten und gewannen nach 3 Stunden mit 5:4. Nach einer kurzen Pause ging es gleich weiter mit dem Spiel gegen Sigfridsson ebenfalls aus Schweden, welche amtierende Vize-Weltmeister sind. Dies war ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel welches durch einen erfolgreichen letzten Stein der Schwedinnen entschieden wurde. Um 20.00 Uhr abends kam es zum Duell gegen das Team Schöpp. Leider konnten wir in diesem Spiel nicht die gewünschte Leistung abrufen, wir verloren diesen Match und schieden somit aus dem Turnier aus. Es war für uns ein lehrreiches Wochenende und wir freuen uns auf unsere nächste Reise nach Kanada, welche wir am 23.10.2013 in Angriff nehmen werden.

08.10.2013

 

Es freut uns ausserordentlich, dass wir mit der Firma Halter-Bonbons AG einen Hauptsponsor für die nächsten Jahre gefunden haben.

Die Firma Halter-Bonbons AG wurde am 01. Juni 1907 von Otto Halter und Albert Schillig gegründet. Seither hat die Firma Halterbonbons AG Ihren Sitz in Beinwil am See. Halter Bonbons stehen für höchsten Genuss und beste Schweizer Qualität. Das vielfältige Sortiment mit Hartbonbons, Caramel-Spezialitäten und Haschi Kräuterbonbons hat für jeden das richtige dabei. Das Haschi Kräuterbonbon steht für das erste eingetragene Kräuterbonbon der Schweiz, seit 1919. Als Ergänzung zum eigenen Sortiment vertreibt Halter Bonbons AG exklusiv in der Schweiz, die Marken Vicks und Beauty Sweeties.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Vertrauen und die Unterstützung und freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 


20.09.2013

 

Trainingsaufenthalt Kanada 03.09.2013 - 16.09.2013

Am Dienstag dem 03.09.2013 machten wir uns auf die Reise nach Toronto. Nach dem 8-stündigen Flug fuhren wir weiter nach Oackville wo wir unser Hotelzimmer bezogen. Nach einem ersten Trainingstag am Mittwoch, begann das erste Turnier für uns am Donnerstag. Nach einem gelungenen Start mit 2 Siegen, spielten wir am Freitag nur ein Spiel welches wir leider verloren. Top motiviert bestritten wir am Samstag unser 4. Spiel, dieses konnte dank einer guten Teamleistung gewonnen werden. Mit 3 Siegen aus 4 Spielen durften wir spät abends erfolgreich den Achtelsfinal bestreiten. Am Sonntagmorgen wartete auf uns der Viertelsfinal gegen das Team von Erika Brown (USA). Es war ein spannendes und enges Spiel wobei wir uns jedoch nach 8 hartumkämpften Ends geschlagen geben mussten.

Am Montag flogen wir dann weiter nach Edmonton, dort fand unser zweites Turnier statt. Nach zwei Trainingstagen starteten wir am Donnerstag erfolgreich ins Shoot-out-Turnier. Nach einer knappen Niederlage und zwei darauffolgenden Siegen befanden wir uns in einer guten Ausgangslage für den weiteren Turnierverlauf. Nach je einem Sieg und einer Niederlage am Samstag, spielten wir am späteren Abend um den Einzug in die Viertelsfinals. Es war ein intensives und umkämpftes Spiel, welches wir leider knapp verloren. Es waren für uns zwei sehr lehrreiche und erfolgreiche Wochen in Kanada. Mit unserer Leistung sind wir zufrieden und freuen uns schon auf das nächste Kanada-Abenteuer Ende Oktober.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Gallery 'Kanadaaufenthalt 03.09.-16.09.'


27.08.2013

 

Sommerturnier Adelboden 23. - 25.08.2013

Am Freitag den 23.8.2013 war es endlich soweit, wir bestritten unser erstes gemeinsames Turnier der Saison in Adelboden. Als erstes spielten wir um 19.30 Uhr gegen das Team aus Glarus, es war ein sehr ausgeglichenes Spiel und so hiess es am Schluss 7:7.

Top motiviert spielten wir am Samstag um 8.00 Uhr den zweiten Match gegen ein Team aus der Romandie. Dank einer guten Teamleistung gingen wir als Sieger mit 10:5 vom Eis. Nach einem kurzen Mittagsschlaf ging es dann am Nachmittag weiter. Der nächste Gegner waren die Juniorinnen aus Wetzikon. Leider konnten wir nicht an die vorherige Leistung anknüpfen und so endete das Spiel leider mit einer 5:4 Niederlage.

Zum Abendessen ging es dann für alle Teilnehmer mit der Luftseilbahn auf die Engstligenalp.

Da wir leider nicht unter ersten 8 platziert waren, ging es am Sonntag bereits in der früh weiter. Voller Elan starteten wir in den letzten Match. Wir zeigten eine solide Leistung und konnten so das letzte Spiel gegen die Damen aus Bern mit 9:4 für uns entscheiden.

Auf der Rangliste besetzten am Ende den 9. Platz. Für uns war es ein gelungenes erstes gemeinsames Turnier.

 

Am 03.09.2013 fliegen wir für unser erstes Trainings-Camp nach Kanada. Dort werden wir in Oakville sowie in Edmonton jeweils ein internationales Turniere bestreiten.

 


04.07.2013

 

Unterstütze unser Team

Um unsere Saison sichern zu können benötigen wir Personen wie DICH! Über einen Beitrag würden wir uns sehr freuen!

 

http://www.ibelieveinyou.ch/ibiy/#projectdetail/317/?title=schweizer-meister-20132014


28.06.2013

 

Am Donnserstag, 27.06.2013 fand im Restaurant Zwyssighof in Wettingen die GV des CC Baden Regio statt. Wir wurden offiziell im Club aufgenommen und freuen uns, den CC Baden Regio an der Swisscurlig League der Frauen vertreten zu dürfen.

Wir danken allen Curlerinnnen und Curler des CC Baden Regio für die herzliche Aufnahme im Club, wir sehen uns bald auf dem Eis.

 


23.06.2013

 

Nach der Sommerpause beginnen wir am Montag 24.06.2013 wieder mit dem Eistraining in Baden. Wir starten gleich mit einem Highlight in die neue Saison. Um 16.30 Uhr beginnt das Trainingsspiel gegen Russland in der Curlinghalle Baden. Wir können es kaum erwarten und freuen uns wenn ihr vorbeischaut.